Die Vielfalt der unterschiedlichen Anwendungen

Konnektor Module

Der RISE Konnektor bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Anwendungen. Jede Anwendung, auch Fachmodul genannt, ist eine wichtige und unterstützende Komponente im Gesundheitswesen, welche ebenfalls mit höchster Priorität an Datensicherheit entwickelt wurde oder entwickelt wird. Das Fachmodul VSDM ist in der Telematikinfrastruktur eine verpflichtende Anwendung und im Basispaket von RISE enthalten.

Weitere Module, wie AMTS, QES, NFDM, ePA, KIM, bringen erhebliche Vorteile mit sich und sind Anwendungen, welche vom Leistungserbringer freiwillig in Anspruch genommen werden können. Durch die Verwendung dieser Module erhält man eine strukturierte Übersicht im Bereich Datenmanagement, beugt Arzneiwechselwirkungen vor und erreicht einen sicheren Informationsaustausch zwischen den Leistungserbringern.

VSDM

Versichertenstammdatenverwaltung

Das VSDM Fachmodul des Konnektors ermöglicht das Aufrufen von Versichertenstammdaten von der eGK. Dem Leistungserbringer dienen die Daten des Versicherten als Abrechnungsgrundlage mit den kassenärzt­lichen Vereinigungen und mit der gesetzlichen Krankenversicherung. Durch die gesicherte Online-Anbindung des Konnektors an die Telematikinfrastruktur kann mit VSDM der aktuelle Stand der Daten abgerufen werden.

KIM

Sichere Kommunikation zwischen Leistungserbringern

Die KIM Funktionalität des Konnektors ermöglicht den sicheren Austausch von Nachrichten zwischen Leistungs­erbringern, bspw. zur Übermittlung von medizinischen Dokumenten zwischen Ärzten. Die Nachrichten werden Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen. Durch Verwendung von elektronischen Signaturen sind die ­Nachrichten vor Verfälschung geschützt. KIM kann mit einem Praxisverwaltungssystem, welches eine E-Mail-Funktion ­integriert hat, sowie über eine herkömmliche E-Mail Anwendung verwendet werden.

QES

Qualifizierte elektronische Signatur

Die QES Funktionalität des Konnektors bietet den Leistungserbringern eine rechtssichere, elektronische Unterschrift sowie die Möglichkeit, Dokumente mit Hilfe des Konnektors zu verschlüsseln, zu signieren und die Signatur zu prüfen. Das Praxisverwaltungssystem kommuniziert hierzu mit dem RISE Konnektor. Dieses Signaturverfahren wird beispielsweise von der Anwendung Notfalldatenmanagement (NFDM) verwendet.

NFDM

Notfalldatenmanagement

Das Notfalldatenmanagement speichert medizinische Notfalldaten und weitere Notfall-relevante Informationen, wie z.B. Allergien, Medikation, Patientenverfügung, Organspendeerklärung usw. auf der eGK, um von Leistungs­erbringern (Ärzte, Krankenhäuser usw.) abgerufen werden zu können.

AMTS
eMP

Arzneimitteltherapiesicherheit / elektronischer Medikationsplan

Das AMTS und eMP Fachmodul des Konnektors bietet die Möglichkeit, einen elektronischen Medikationsplan (eMP) auf der eGK zu dokumentieren. Diese Dokumentation ermöglicht das Überwachen der Verträglichkeit, Wirksamkeit und fortbestehenden Behandlungsnotwendigkeit im Sinn einer größtmöglichen Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS).

ePA

Elektronische Patientenakte

Das ePA Modul des Konnektors ermöglicht den Zugriff auf ePA Inhalte. Auf diese Weise können bspw. Ärzte, Therapeuten und Apotheker auf freigegebene Dokumente eines Versicherten zugreifen. Die elektronische Patientenakte ist eine bereichsübergreifende Sammlung an Befunden, Diagnosen, Impfungen und Maßnahmen unter Kontrolle des Versicherten, bestehend aus einem zentralen ePA Service und einem Konnektor Modul.

Im Basispaket enthalten (1): VSDM, QES (in Entwicklung), KOM-LE (in Entwicklung)
Roadmap Erweiterung (1,2): eHealth Konnektor: NFDM, AMTS ; ePA - Konnektormodul

Der RISE Konnektor wird stetig weiterentwickelt und bietet in der ersten Version Versicherungsstammdatenmanagement (VSDM) mit dem so genannten VSDM-Konnektor. Das durch RISE angebotene Basispaket verbindet diesen mit der Möglichkeit, weitere Applikationen kostenneutral zu be­ziehen, sobald diese fertiggestellt sind. Dies passiert über ein reines Softwareupdate. Der so genannte RISE eHealth ­Konnektor beinhaltet, neben den im ­Basispaket enthaltenen ­Modulen, zusätzlich Notfalldatenmanagement (NFDM) und Arzneimittel­therapiesicherheit (AMTS). Diese Erweiterungen können auch per Softwareupdate installiert werden, bedürfen jedoch einer gesondert erwerblichen Lizenz. Die Hardware des RISE Konnektors ist bereits für diese Applikationen dimensioniert, sodass keine Updates der Hardware notwendig sind.

verfügbar in Entwicklung

(1) Alle in Entwicklung befindlichen Produkte werden mittels Softwareupdate für den Leistungserbringer zur Verfügung gestellt.
(2) Diese Produkte können durch Erwerb einer Lizenz freigeschaltet und genutzt werden.